Norbert Seipel
Jahrgang 1965, Diplomsozialpädagoge
Ausbildung in Körpertherapie und Kommunikation sowie Assistenz bei der „Schule des Seins“
Ausbildung in Gestalttherapie
Heilerlaubnis für Psychotherapie
Leitet seit 2011 Tantragruppen in Darmstadt und seit 2014 in Böblingen



Julia Folger
Infos über Julia liest Du hier.


Mein Verständnis von Tantra
Das Wort "Tantra" kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet soviel wie "Gewebe, Kontinuum, Zusammenhang".
Tantra ist eine jahrhundertealte Strömung innerhalb der indischen Philosophie und wurde im 20. Jahrhundert
durch Menschen wie Osho u.a. für den westlichen Alltag "lebbar" gemacht.
Tantra ist für mich ein spiritueller Weg zu Bewusstheit, Präsenz und persönlichem Wachstum.
Ein Weg, der mich lehrt, mit dem zu sein, was gerade da ist. Tantra bezieht im Gegensatz zu anderen Formen auch die körperlich-sexuelle Ebene mit ein.
Mit Hilfe der drei tantrischen Schlüssel Atem, Stimme und Bewegung unterstützt mich Tantra bei der Verfeinerung der Wahrnehmung und der Achtsamkeit.
Grundsätzlich gilt für mich, daß nichts sein muß und du jederzeit selbst entscheidest, ob und wie weit du dich auf eine Übung einlassen willst.
Mit meinen Angeboten möchte ich Menschen dieses weitergeben.
von Norbert Seipel

Zurück zur Hauptseite